Keramische Arbeiten

Ansatz und Intention: 

Im Zentrum der meist keramischen Arbeiten stehen die Wortpaare verstecken und entdecken sowie suchen und finden. Das Finden von Außergewöhnlichem sowohl an gewöhnlichen und alltäglichen als auch an besonderen Orten bestimmt den künstlerischen Schaffensprozess. Dieser Prozess findet seinen Ausdruck vor allem in Installationen, in denen Bekanntes so verändert und vertauscht wird, dass es dem gewohnten Wahrnehmungsbereichen nicht klar zuzuordnen ist, sondern vielmehr dazwischen liegt.Dabei spielt der Wunsch Dinge, die übersehen werden und somit unsichtbar geworden sind, wieder sichtbar zu machen, eine wichtige Rolle. Der Betrachter ist eingeladen ganz genau hinzuschauen, um zu entdecken. 

prev next
  • Schlechtelaunemonster
    Schlechtelaunemonster
  • Einer sie zu weberknechten...
    Einer sie zu weberknechten...
  • Eckstein, Eckstein
    Eckstein, Eckstein
  • Kellerflitzer
    Kellerflitzer
  • fass mich (nicht) an #3
    fass mich (nicht) an #3
  • Harzpräparate
    Harzpräparate
  • fass mich (nicht) an #2
    fass mich (nicht) an #2
  • Fensterbankfriedhof
    Fensterbankfriedhof
  • Die Gedanken sind frei.
    Die Gedanken sind frei.
  • versteck´ mich, entdeck´ mich
    versteck´ mich, entdeck´ mich